Hilfe-Center

Hilfe-Center

Wie können wir helfen?

Verifizierung der Identität nach "Möglicher Betrug"-Nachricht erforderlich

F: Ich habe gerade eine Fehlermeldung über "Möglichen Betrug" in meinem Konto gesehen. Was soll ich tun?

Transaktionen in unserem System, die "ungewöhnlich" aussehen, können manchmal eine "Möglicher Betrug"-Meldung auslösen.

Das kann passieren, wenn Sie einen in Bezug auf Ihren Kontoverlauf ungewöhnlichen Geldbetrag erhalten oder die Quelle dem System nicht bekannt ist.

Dies ist eine Standardprozedur, die uns hilft, die Sicherheit unserer Kundenmittel zu maximieren und das Unternehmen in Zukunft vor regulatorischen Unsicherheiten zu schützen.

Sie müssen eventuell einige zusätzliche Verifizierungsdokumente vorlegen, oder wir können das Konto auf normal zurücksetzen, wenn wir ein paar Details über Ihre Transaktion erhalten.

Bitte beachten Sie: BTC-Transfer- und Einzahlungsvorgängen funktionieren auch dann, wenn Ihr Bankkonto oder Ihre Debitkarte in unserem System eine "Möglicher Betrug"-Nachricht ausgelöst hat.

Solange wir Ihr Konto nicht zurücksetzen können, sind abhängig von der in der App angezeigten Nachricht keine Operationen mit dem Bankkonto oder der Debitkarte möglich.

Bitte wenden Sie sich an den Support und beschreiben Sie kurz die Transaktion, aufgrund der die "Möglicher Betrug"-Nachricht ausgelöst wurde. Wir melden uns dann bei Ihnen, falls wir zusätzliche Informationen benötigen, etwa:

  • Identitäts- oder Adressnachweis
  • Informationen über den Absender der Transaktion auf Ihrem Konto

Diese Betrugsvermeidungsfunktion in unserem System hilft uns dabei, zu gewährleisten, dass Kundenkonten vor Identitätsdiebstählen oder Finanzbetrug geschützt sind. Daher benötigen wir möglicherweise zusätzliche Verifizierungsdokumente, da wir sicherstellen möchten, dass die Transaktion von Ihnen veranlasst wurde. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen